Jugend präsentiert

Frederik Sturzenbecher mit herausragender Präsentation zum Landessieger gekührt

Mit seiner Präsentation zur Frage „Exoskelette oder warum Ameisen keine Rückenschmerzen bekommen?“ bewies Frederik Sturzenbecher aus der siebten Klasse des Gymnasiums am Kattenberge sein Präsentationskönnen beim Länderfinale von „Jugend präsentiert”. Der Präsentationswettbewerb kürt jährlich bundesweit die besten naturwissenschaftlich-mathema­tischen Präsentationen. Mit dem Landessieg für Niedersachsen, Bremen und Sachsen-Anhalt qualifiziert sich Frederik Sturzenbecher für das Bundesfinale, das im September in Berlin stattfinden wird. Außerdem gewinnt er einen Tag im Schülerlabor des „Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt“, im „DLR_School_Lab“ in Braunschweig.

Zudem gewinnt er die Teilnahme an der Präsentationsakademie, einem intensiven Präsentationstraining mit professionellen Rhetoriktrainerinnen und -trainern der Forschungsstelle Präsentationskompetenz der Universität Tübingen. Mit ihm ziehen aus Niedersachsen, Bremen und Sachsen-Anhalt acht weitere Schülerinnen und Schüler in das Bundesfinale ein. Insgesamt hatten sich mehr als 6.000 Schülerinnen und Schüler bundesweit und aus deutschen Auslandsschulen am diesjährigen Wettbewerb beteiligt, 450 Schülerinnen und Schüler hatten sich für ein Länderfinale qualifiziert.

Das Länderfinale Niedersachsen, Bremen und Sachsen-Anhalt fand auch in diesem Jahr pandemiebedingt online statt. Die besondere Herausforderung für die Teilnehmenden bestand darin, das eigens gewählte Präsentationsthema in sechs Minuten mit ausschließlich digitalen Medien zu präsentieren. Die Schülerinnen und Schüler reichten ihre Präsentationen online als Video ein. Eine Jury aus Lehrkräften sowie Rhetorik-Expertinnen und Experten hat die Bewerbungsvideos dann ausgewertet. Dabei sollte die Präsentation eine naturwissenschaftlich-mathematische Fragestellung schlüssig und anschaulich beantworten.

Um sich für ein Länderfinale zu qualifizieren, konnten die Schülerinnen und Schüler ein fünfminütiges Video ihrer Präsentation oder ein Erklärvideo einreichen. Frederik hatte sich als Sieger eines Schulwettbewerb qualifiziert, den das Gymnasium am Kattenberge regelmäßig unter Leitung von Frau Dr. Fischell durchführt. Im gesamten Wettbewerb kommt eine Jury zum Einsatz, die aus Rhetoriktrainerinnen und -trainern, Lehrkräften, Alumni des Wettbewerbs sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern besteht. Sie bewertet die Präsentationen nach der Art der Darstellung, also etwa dem Einsatz von Körpersprache und Stimme oder ob die Gestaltung der Präsentationsfolien dem Thema und den Adressaten angemessen ist. Zudem ist die sachliche Richtigkeit in der Darstellung des Themas ein wichtiges Kriterium.

Weitere Informationen zu Jugend präsentiert: www.jugend-praesentiert.de